Über Uns

Wir Messdiener aus Geyen/Sinthern zusammen mit den Messdienern aus Brauweiler/Dansweiler setzten sich derzeit aus ca. 170 Mädchen und Jungen im Alter von etwa 9-25 Jahren zusammen.

Diese sind in Gruppen organisiert, die jeweils von zwei Leitern betreut werden. Einmal im Monat treffen sich diese Leiter zur Leiterrunde, um z.B. die nächste Messdienerfahrt, Karneval, Sternsingen etc. zu planen.

Die Leiterrunde umfasst im Moment 28 Leiter, inkl. der zwei Obermessdiener.

 

Neben den Gruppenstunden finden auch von Zeit zu Zeit gemeinsame Aktionen statt, wie z.B. Frühlings- und Sommeraktionen, den Nikolausabend und eine offene Gruppenstunde.

 

Finanziell werden wir durch unseren Förderverein unterstützt, in dem sich viele Eltern zusammengeschlossen haben. Dieser Förderverein unterhält zum Beispiel einen Ford-Tourneo, der den Messdienern zur Verfügung steht. Dieser hat uns schon zu so manchem Ort gebracht. 

Neben dem Dienen, was eigentlich die Hauptaufgabe der Messdiener ist, treffen sich die Gruppen einmal in der Woche für eine Stunde am in unserem eigenen Messdienerkeller. In den Gruppenstunden wird gespielt und (manchmal) auch gekocht. Doch es wird auch versucht, den Gruppenkindern religiöse Inhalte spielerisch zu vermitteln.

Neben den Gruppenstunden gibt es auch noch die Höhepunkte eines Jahres, nämlich die Messdienerfahrten:

MOT: zusammen mit den Brauweiler Messdienern im Sommer und Ostern abwechselnd

MDF: nur Geyen/Sinthern und den Bindemitgliedern aus Brauweiler am ersten Herbstferien-Wochenende.

Außerdem findet jedes Jahr das Messdiener Sommerfest am Pater-Kolbe-Haus für die ganze Familie statt.  Ebenso veranstalteten wir am Anfang der Sommerferien eine Zeltnacht am „Pater-Kolbe-Haus“ oder am Pfarrheim in Geyen.

Dazu nehmen wir jedes Jahr an dem Karnevalszug in Geyen/Sinthern teil. Jedes Jahr unterstützen wir die Sternsingeraktion, indem wir an mehreren Tagen durch die beiden Orte ziehen.

 Wir sind stolz darauf, dass wir so viele Kinder für die Jugendarbeit gewinnen können und damit eine der größten Messdienergemeinschaften des Erzbistums Köln stellen.